Frau mit blonden und grauen Haaren.

Anti-Aging für die Haare

Viele denken beim Wort Anti-Aging vor allem an ein faltenfreies Gesicht. Doch auch die Haare sind von den natürlichen Veränderungen des Älterwerdens betroffen. Und somit braucht neben der Haut auch das Haar meist ab 40 eine andere Pflege als in unseren 20-ern. Zusätzlich blitzen oft schon früh die ersten grauen Härchen durch. Es gibt ein paar Dinge, die man beachten sollte, wenn man das Haar bis ins hohe Alter gesund und kräftig erhalten will.

Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich die Zellteilung und auch die Kopfhaut wird immer schlechter durchblutet. Was sich bei unserer Haut früher oder später durch Trockenheit und erste Fältchen zeigt, macht sich bei den Haaren oft durch fehlenden Glanz und brüchigeren Spitzen bemerkbar. Hier fehlt – genau wie der Haut – meist die Feuchtigkeit.

Feuchtigkeit fürs Haar und Nährstoffe für den Körper

„Spätestens jetzt ist es wichtig, die Haare mithilfe von Kuren und Conditioner mit zusätzlicher Feuchtigkeit zu versorgen. Für die Anti-Aging-Haarpflege eignen sich meist besonders nährende und reichhaltige Produkte“, erklärt Mario Röllig, Friseur und Visagist. Es gibt auch Hersteller, die bereits spezielle Anti-Aging-Produkte für die Haare entwickelt haben. Die Fachberater in den Drogerien können hier beraten!

Der Profi rät auch dazu, auf gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil zu setzen. Hier könne man auch mit diversen Nahrungsergänzungsmitteln einen eventuellen Nährstoffmangel ausgleichen. In Zusammenhang mit Anti-Aging haben die Drogeriefachmärkte meist Kieselerde, Kollagen oder Hyaluronsäure in der Produktpallette.

„Für die Anti-Aging-Haarpflege eignen sich meist besonders nährende und reichhaltige Produkte“, erklärt Mario Röllig, Friseur und Visagist. Es gibt auch Hersteller, die bereits spezielle Anti-Aging-Produkte für die Haare entwickelt haben. Die Fachberater in den Drogerien können hier beraten!“

sagt Mario Röllig – Friseur,Visagist und Künstler.

Natürlich grau

Die natürliche Ergrauung der Haare und ein altersbedingter Haarausfall lassen sich vermutlich nicht vermeiden, wenn es eine erbliche Vorbelastung gibt. Studien zeigen, dass hier die Genetik ihre Finger im Spiel hat und uns das graue Haupthaar schon in die Wiege gelegt wird. Übrigens ist es ein Irrglaube, dass ein Haar einfach über Nacht seine Farbe zum Grau wechselt. Es wächst bereits in dieser Farbe – und zwar eigentlich in weiß: „Graue Haare gibt es nicht, sie erscheinen nur grau, sind aber in Wirklichkeit weiß“, sagt der Friseur-Profi. Der Grund liegt darin, dass der Körper weniger Pigmentstoffe für das Haar zur Verfügung stellt.

Kein Irrglaube ist allerdings der Zusammenhang von Stress und grauen Haaren. Der Spruch „sich darüber keine grauen Haare wachsen lassen“ kommt nicht von ungefähr: In der chinesischen Medizin beispielsweise hängt das Ergrauen der Haare mit einem Energiemangel zusammenhangen. Psychischer Stress kann uns also vielleicht wirklich früher ergrauen lassen. Hier könnte also wieder ein gesunder Lebensstil zum gesunden Haar beitragen.

Manche sehen in den grauen Haaren einen positiven Trend. Junge Menschen mit in Grau- und Silbertönen gefärbten Haaren sind durchaus keine Seltenheit. Viele allerdings, deren Haare auf natürlichem Weg zu früh ergraut sind, können diesem Farbton nicht viel Positives abgewinnen. In diesem Fall empfiehlt Mario Röllig eine Tönung mit Pflanzenfarben: „Pflanzenfarben lasieren die Haare auf natürlichem Weg. Das hat zwar keine hundertprozentige Deckkraft, aber es hinterlässt einen feinen Schimmer im Haar“, so der Frisör. Sollte jemandem die sanfte Tönung zu wenig sein, kann er über deckende Haar-Farben nachdenken, die direkt in die Haarschicht eindringen.

Die richtige Frisur

Neben der richtigen Pflege, einem gesunden Lebensstil und der richtigen Farbe kann auch die passende Frisur zu einer optischen Verjüngung der Haare beitragen. Streng gebundene Zöpfe und Haarknoten lassen die Frau gleich viel älter aussehen. Offene, leicht gewellte Haare oder locker zusammengesteckte Frisuren geben gleich mehr Schwung und können auf diese Weise jugendliche Frische verleihen.

Bildnachweis: istock.com/Ondine32


Über Mario Röllig

Mario Röllig ist Friseur und Visagist – und Künstler. Er betreut seine Kunden nicht nur im eigenen Friseurstudio in Oberneukirchen, sondern auch an verschiedenen Fotoshooting-Sets und bei großen Events wie der MQ Fashion Week oder dem Life Ball. Ein besonders wichtiges Thema in der Haar- und Hautpflege ist für ihn auch die Verwendung von Produkten auf natürlicher Basis.

www.mario-roellig.at