Verschiedene Beeren aufgelegt als Mandala

Superfrüchte: Was Beeren, Acerola und Physalis gemeinsam haben

Bestimmt erinnern Sie sich an unseren letzten Artikel, “Superfoods: Die Wirkung von Chia-Samen & Co”, in welchem wir bereits auf einige Superfoods eingegangen sind. Zur Erinnerung: Ein Superfood ist ein vollwertiges Lebensmittel mit besonders hohen Werten an essentiellen Vitaminen, Mineral- und Vitalstoffen, die den Nährwert von konventionellen Nahrungsmitteln deutlich übersteigen. Die möglichst naturbelassenen Produkte sollten in jedem Speiseplan Platz finden, da sie unseren gesamten Organismus vielfältig unterstützen können. 

Die Welt der Superfrüchte

Viele Früchte unterscheiden sich leider stark von ihrer ursprünglichen Wildform. Sie wurden immer weiter gezüchtet, sodass sie größer, schöner, makelloser, lagerfähiger und vor allem auch süßer wurden. Eine kleine Gruppe blieb aber beinahe unangetastet: Die Beeren. Eine kleine Ausnahme hier ist die Erdbeere. Alle anderen besitzen nach wie vor sehr viele essentielle Vitalstoffe. Wenn sie auf der Suche nach einem kleinen Snack sind, können Sie also auch gerne einmal zu Beeren greifen. Ebenso verfeinern sie ein Müsli oder sind auch sehr lecker in verschiedensten Backwaren und Kuchen. Auch in Form von Säften oder Smoothies sind sie ein echter Energiekick. Trockenfrüchte haben die Vitalstoffe genauso in sich, wie die Frischen. Die Palette der Superbeeren reicht von Himbeeren und Brombeeren über Heidelbeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren bis hin zu den wieder neu entdeckten Früchten wie Aronia, Acai und Goji.

Die Acerola-Kirsche ist einer der besten, natürlichen Lieferanten an Vitamin C. Selbst Zitrusfrüchte mit ihrem sehr hohen Vitamin C Gehalt, können dieser Power-Kirsche nicht das Wasser reichen. Vitamin C ist sehr essentiell für unseren gesamten Organismus. Nebenbei ist diese Frucht sehr reich an Magnesium, Kalzium und Eiweiß. Deswegen sollten wir stets perfekt mit Vitamin C versorgt sein. Der Geschmack ist für manche von uns etwas gewöhnungsbedürftig: Nicht ein jeder mag diesen intensiven, säuerlichen Geschmack. Dennoch gibt es viele Säfte, Shakes und Smoothies mit Acerola, die hervorragend schmecken.

Schale mit Smoothie, Beeren und Samen
Bildnachweis: iStock.com/ GMVozd

Physalis sind bekannt für ihren hohen Eisen- und Phosphorgehalt. Sie liefern auch noch sehr viel Provitamin-A. Allen voran unterstützen die Inhaltsstoffe unser Immunsystem, also die eigenen Abwehrkräfte. Es kann bei gefühlten Stress helfen oder zu einem erholsamen Schlaf beitragen.  Physalis schmecken süß-säuerlich und geben dem Obstsalat einen hervorragenden extra-Kick. In Smoothies oder auch getrocknet als kleiner Pausensnack schmecken sie ebenso sehr gut.

Glas mit Smoothie und Physalis-Dekoration
Bildnachweis: iStock.com/ AmalliaEka

Wie bekommt man nun „Superfrüchte“?

Diese Liste könnten wir noch länger weiterführen, schließlich gibt es mehr als genug Power-Lebensmitteln, die es faustdick im Fruchtfleisch haben. Was sie aber alle gemeinsam haben ist, dass sie unseren gesamten Organismus sehr vielseitig unterstützen. Daher sollten wir sie unbedingt in unseren alltäglichen Speiseplan – am besten ab sofort – aufnehmen. Mit Beeren können Sie zum Beispiel Ihr Frühstücksmüsli oder Ihren Smoothie perfekt aufwerten. Die Acerola Kirsche verfeinert den Geschmack vor allem in Säften, Shakes und Smoothies. Getrocknete Physalis geben dem Obstsalat einen extra-Kick und schmecken auch sehr gut in Smoothies oder als Pausensnack.

Diese und noch viele weitere Superfoods sind in Drogeriefachmärkten zu sehr erschwinglichen Preisen erhältlich.  Wenn Sie sich und ihrem Körper etwas Gutes tun wollen, empfehlen wir Ihnen sich vom Fachpersonal in den Drogeriefachmarkt Ihres Vertrauens beraten zu lassen. Diese bieten eine fachgerechte Beratung und ein sehr breites Lebensmittelsortiment, wo Sie mit Sicherheit fündig werden.

Bildnachweis: iStock.com/ locknloadlabrador


Über Vanessa Brandl, BBSc

Vanessa Brandl hat gleich drei Steckenpferde: Sie ist Diätologin, Ernährungswissenschaftlerin & Personal Trainerin. Ihre Leidenschaft gehörte schon immer dem Sport und der gesunden, ausgewogenen Ernährung gleichermaßen. Aus eigener Erfahrung weiß sie, wie wichtig es ist, sich bewusst gesund zu ernähren, um einen guten Muskelaufbau und eine gute Lebensqualität zu erreichen. Als Fitness Trainerin bietet sie auch diverse Gruppenkurse im Gainz4Change Fitness Studio an, unter anderem: Functional Fitness, das Ganzkörperworkout Tae Bo, Box Circle, Tabata uvm.

www.vanessabrandl.at